Orte

Im Jahr 2018 erfolgte im Rahmen des Kultur- und Dialogprojekt „Café Jakomini“ der Start zum Thema Bezirksforschung. In Zusammenarbeit mit dem Graz Museum und dem Stadtarchiv Graz beschäftigt man sich erstmals wissenschaftlich und systematisch auf diesem bis jetzt in der Grazer Stadtforschung wenig repräsentierten Gebiet. Der Bezirk Jakomini ist das Pilotprojekt.

So gab es im ersten Halbjahr 2018 gemeinsam mit den Schulen im Bezirk Jakomini und in Kooperation mit der Architekturvermittlerin Dipl.Ing. Maria Fanta Bezirksforschung aus Sicht von Kindern und Jugendlichen. Von Mitte März bis Mitte Mai 2018 fanden in den beteiligten Klassen Workshops über den Bezirk Jakomini und dessen Bezirksgeschichte. In weiterer Folge fand ein Streifzug in der Schulumgebung statt. Dafür wurden in Zusammenarbeit mit den betreuenden PädagogInnen für die unterschiedlichen Schulstufen und Schulformen unterschiedliche Formate der Vermittlung entwickelt. Mit dem neugierigen Blick eines forschenden Flaneurs sollten die Schülerinnen und Schüler wachsam für das Erkunden ihre Schulumgebung gemacht werden.

Die gesamte Veranstaltungsreihe wurde von einem Filmteam (A. Bochmetz/P. Leskoschek) begleitet und entstand daraus eine Kurzfilmserie, die gleichzeitig einen Einblick in die unterschiedlichen Facetten des Bezirk Jakomini mit Eindrücken zur Entstehungsgeschichte des Bezirks, zur Vielfältigkeit der einzelnen Quartiere aber auch zu bemerkenswerten Orten in Jakomini geben.

Kurzfilmserie „Jakomini zeichne(t)“

Jakomini zeichne(t):
Film 02 – Kulturpflanzen erforschen am Inffeld

Der Grazer Kräuter- und Wildpflanzenexperte Michael Flechl macht mit den Schülerinnen und Schülern der 2B Klasse der NMS Neue Mittelschule St.Peter/Bruckner eine Kulturpflanzenexpedition durch die Inffeldgründe. Die dabei gesammelten Pflanzen wurden anschließend gemeinsam  mit Mag.a Dagmar King und Andrea Röhm in der Schulklasse auf deren Essbarkeit oder Heilwirkung bestimmt.
Länge: 7:04 min


Jakomini zeichne(t):
Film 03 – Hörführung im Messequadrant

Wir hören von einem AudioGuide, den eine Schülergruppe der 3. Klassen der MedienHAK Münzgraben unter der Leitung von Mag. Klaus Groier über den Bezirk Jakomini erstellt haben. Im anschließenden Streifzug besuchen wir gemeinsam die von den Schülerinnen und Schülern ausgewählten Orte und lassen uns überraschen, welche Geschichten diese Erben der Baukultur uns erzählen können.
Länge: 7.57 min


Jakomini zeichne(t):
Film 04 – Jakomini und die Schülerregierung

Es war für die Schülerinnen und Schüler der 3B Klasse der VS Neufeld ein besonderer Tag als sie gemeinsam mit VOL Marina Daum das Rathaus der Stadt Graz besuchten. Neben einer Führung durch das Rathaus wurde unter der Leitung von Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl spielerisch eine Gemeinderatssitzung mit einer Schülerregierung für Jakomini nachempfunden. Den Kindern hat es sichtlich Spaß gemacht.
Länge: 7:12 min


Jakomini zeichne(t):
Film 05 – Ein Streifzug durch die Schönau

Von unserem Zeitzeugen Hans Gröbelbauer erfahren die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Schönau wie früher so alles war, hier in der „Schönen Au“: Tatsächlich gab es noch keine Smartphones sondern Telefonhäuschen, um ein Rendezvous zu vereinbaren? Und der Mario Haas von Sturm Graz ist hier tatsächlich zur Schule gegangen? Angeblich soll hier einmal auch eine Barackensiedlung gewesen sein?
Länge: 8:34 min


Jakomini zeichne(t):
Film 06 – Stadtflaneur in Harmsdorf

Wir begeben uns gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern des BORG Monsberger in das im südöstlichen Teil des Bezirks gelegene Harmsdorfviertel. Unsere Stadtflaneure erkunden, warum jeder Baum im öffentlichen Raum eine Nummer hat,  was es mit dem Baumkataster der Stadt Graz auf sich hat und warum Bäume einen wichtigen Beitrag zum Stadtklima leisten. Am Neufeldweg besichtigen wir eine Wohnsiedlung, die in den achtziger Jahren nach einem Entwurf des Architekten Günther Domenig errichtet wurde. Mit seinem visionären Blick für die Integration von Grün- und Freiraumflächen im Siedlungsbau entstand hier aus der Hand des Architekten Günther Domenig ein noch heute beispielgebendes Architekturjuwel .
Länge: 4:20 min


Jakomini zeichne(t):
Film 07 – Ein Blick auf historische Fassaden

Im Streifzug mit den Schülerinnen und Schülern der 3a Klasse der VS Volksschule Brockmann richten wir den Blick nach oben. emeinsam mit der Architekturvermittlerin DI Maria Fanta und VOL Sigrun Lehofer erkunden wir in der Schulumgebung historische Fassaden und machen uns Skizzen der dekorativen Fassadenelemente der Gründerbauzeit um die Wende zum 20. Jahrhundert. Welche Geschichten können die uns wohl erzählen?
Länge: 4:23 min


Jakomini zeichne(t):
Film 08 – Zeitzeugnisse in der Moserhofgasse

Die Schülerinnen und Schüler der Projektschule Graz begeben sich gemeinsam mit der Direktorin VOL Patricia Thaller auf eine Spurensuche nach Zeitzeugnissen in der Moserhofgasse. Beim Besuch der Familie Lang erfuhren sie anhand von historischen Relikten wie die Menschen im vorigen Jahrhundert hier in der Moserhofgasse gelebt haben. Tatsächlich gibt es hier noch eine Waschrumpel und ein Plumpsklo.
Länge: 5:52 min

Jakomini zeichne(t):
Film 09 – Baukultur in der Jakominivorstadt

Diesmal begeben wir uns gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern des BG/BRG Pestalozzi in die geschichtsträchtige „schöne und ansehnliche Jacomini-Vorstadt zu Grätz“ und suchen nach baukulturellen Erbstücken einer ersten Verstädterung der ehemaligen Festungsstadt Graz nach Süden. Wir beginnen bei den ehemaligen Ohmeyer’schen Gründen (der heutige Augartenpark) in der Nähe der heutigen Radetzkybrücke und erfahren einiges zum Zimmerplatz. Dann begeben wir uns zum Tröpferlbad, dem letzten öffentlichen Wannen- und Duschbad der Stadt Graz und erkunden den ehemaligen Verlauf des Grazbaches. Unsere Tour endet beim Neuhof am Jakominiplatz, dem ehemaligen Herrensitz des Postmeisters Caspar Andreas Edler von Jacomini, der auch Namensgeber des heutigen Bezirk Jakomini ist.
Länge: 6:38 min